BildungsCent e.V.
    September 2016

Editiorial

 
 

Im Müsligang ins neue Schuljahr

 

Aus den Programmen

 
 

Carrotmob macht Schule – Letzter Aufruf für Weiterbildung zu handlungsorientiertem Lernen

Alles im Fluss – Experimente, Exkursionen und Projekte: Letzte WasserPäckchen sichern

Brandenburg Nachhaltig Engagiert – Design-Thinking für Nachhaltigkeit und Engagement

Aktion Klima! engagiert – Noch sieben Plätze frei

KlimaKunstSchule – WANDELKLIMA – Theateraufführung bei der Hamburger Bildungswoche Wetter.Wasser.Waterkant

Aktion Wald! – Wann geht es dem Wald gut? – Online eine Antwort im neuen WaldQuiz finden!

 

In eigener Sache

 
 

Open Knowledge Foundation Datenschule – Kooperation mit BildungsCent gestartet

Klima-Allianz Deutschland – Mehr als 100 Organisationen veröffentlichen gemeinsames Klima-Manifest

 

Was andere machen

 
 

Kostenlose Workshops zu globalen Themen vom BildungsCent-Partner teamGlobal – Jetzt Termine anfragen!

Was soll ich werden? – Neues Angebot für den Berufsübergang

Hans Sauer Preis 2017 – Konzepte partizipativer Schulentwicklung gesucht

 
   

Editorial

Im Müsligang ins neue Schuljahr

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres luden wir vom 9. bis zum 11. September Lehrerinnen und Lehrer aus dem ganzen Land zu einem KlimaAtelier im Rahmen unseres Programms KlimaKunstSchule nach Berlin ein. Wir baten sie, uns einen Text mitzubringen, in dem ihre Schülerinnen und Schüler ihre Eindrücke schildern, die sie mit der artistic seed gemacht haben: 

„Alles begann damit, dass wir zu der Künstlerin Pedi Matthies nach Oberdiebach gefahren sind. […] Die Künstlerin wohnt da in einer alten Schule mit einem riesengroßen Garten. Und jetzt kommt das Verrückte: Wir sollten nichts tun! Kannst du dir das vorstellen? Ein Ausflug, auf dem man nichts machen soll?
Die Künstlerin erzählte uns was über den Müßiggang. Keiner hatte eine Ahnung, was das sein sollte. Ben hat wie immer nicht richtig hingehört und sagte dann dauernd „Müsligang“! Und plötzlich machte das auch für mich Sinn. Klar! Müsli! Lecker! Genießen! Gesund essen! Sich um sich und seine Umwelt kümmern! Und dann machten wir den Müsligang: Wir gingen durch den Garten und haben unsere Hände in Erde gesteckt, Bienen beobachtet und Blumen gezeichnet. Einmal durften wir 10 Minuten nicht sprechen und nur in den Himmel gucken. Das war so schön, dass wir aus Versehen 20 Minuten nichts gesagt haben“
, so beschreibt ein Schüler der 5. Klasse das Erlebte.

Was hat das alles mit dem Klimawandel und der Schule zu tun? Im „Nichtstun“ entsteht ein Freiraum, in dem sich die Gedanken in eine neue Richtung bewegen können. Aus Müßiggang wird Müsligang und die Wahrnehmung richtet sich auf Nahrungsmittel, deren Anbau der Umwelt nicht schaden, auf den Himmel und den Treibhausgaseffekt, den keiner sieht und der doch da ist und auf den vielen Lärm um uns herum, der durch die Stille bewusst wird. Im Anschluss an ein Erlebnis wie dieses, setzten Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 200 Schulen beeindruckende Klimaschutzprojekte um. Wir empfehlen Ihnen einen Blick auf die vielseitigen Projekte, die so entstanden sind.

Mit unseren Angeboten laden wir Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler ein, verschiedene Wege auszuprobieren. Lesen Sie selbst
aus den Programmen, was Sie im neuen Schuljahr von uns erwarten können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin

Ihre Silke Ramelow

 
   

Aus den Programmen

Carrotmob macht Schule

Letzter Aufruf für Weiterbildung zu handlungsorientiertem Lernen: Noch freie Plätze in Bayern, Berlin, NRW, Niedersachsen und Hamburg

Wie passen eigentlich Konsum und Klimaschutz zusammen? Und wie wird daraus eine sichtbare Aktion für den Klimaschutz? Mögliche Antwort: Mit einem Carrotmob!
In der eintägigen kostenfreien Weiterbildung stellen wir Ihnen die Aktions- und Lernform des Carrotmobs vor. Ziel des Bildungskonzepts ist es, dass Schülerinnen und Schüler selbstständig einen Carrotmob planen und umsetzen. 
Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte aus weiterführenden Schulen können sich noch für sechs Termine in 2016 anmelden:  
5. Oktober: München, 9. November: Berlin, 15. November: Herne, 16. November: Bielefeld, 22. November: Hannover, 23./24. November: Hamburg.
Die Anmeldung erfolgt unter: www.carrotmob-macht-schule.de/teilnahme
Das Programm Carrotmob macht Schule wird in Kooperation mit Green City e.V. umgesetzt.

 
   

Alles im Fluss

Experimente, Exkursionen und Projekte: letzte WasserPäckchen sichern

Was sind natürliche Wasserflüsse? Was hat die Industrie mit Wasser zu tun? Wie können Flächen entsiegelt werden? Was ist der Gewässerschutz und welche Aufgaben hat er? Was wird für einen Schulteich benötigt?
Wollen auch Sie sich mit Ihren Schülerinnen und Schülern mit diesen Fragen beschäftigen und suchen nach handlungsorientierten Ideen?
Das
WasserPäckchen von Alles im Fluss gibt hierzu zahlreiche Impulse für Exkursionen, Experimente und Schulprojekte.  
Seit einigen Monaten läuft unser erfolgreiches Programm Alles im Fluss in Zusammenarbeit mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW). Noch gibt es einige freie Plätze! Sichern Sie sich online ein WasserPäckchen: Anmeldung.  

 
   

Brandenburg Nachhaltig Engagiert

Design-Thinking für Nachhaltigkeit und Engagement

Noch bis Ende 2016 können Brandenburger Schülerinnen und Schüler sich in kostenlosen Design-Thinking-Workshops mit lokalen Nachhaltigkeits-Expertinnen und -Experten vernetzen. Mit kreativen Methoden entwickeln die Teilnehmenden im Programm Brandenburg Nachhaltig Engagiert Ideen dafür, wie ihr Engagement für Nachhaltigkeit und Klimaschutz an den Schulen verstetigt werden kann und wie sie mehr Schülerinnen und Schüler für diese wichtigen Zukunftsthemen begeistern können. Jetzt anmelden für die letzten Plätze in Baruth/Mark, Eberswalde, Neuruppin und Frankfurt (Oder).

 
   

Aktion Klima! engagiert

Noch sieben Plätze frei

Bereits 93 Schulen und Bildungseinrichtungen sind seit September 2015 dem Netzwerk der besonders engagierten Schulen von BildungsCent beigetreten.
Zahlreiche Projekte wurden seitdem im Rahmen des Programms
Aktion Klima! engagiert fortgeführt oder begannen neu. Mit großer Begeisterung sehen wir, dass unser Dialog mit den Schulen, sie ermuntert, auch in schwierigen Situationen mit ihrem Engagement weiterzumachen, das weit über die Anforderungen des Curriculums hinausgeht. All diese Schulen betten die Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit und Transformation der Gesellschaft auf wirkungsvolle Art in den schulischen Kontext ein. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich weit mehr als üblich mit diesen wichtigen Themen und lernen gesellschaftlichen Herausforderungen selbstbewusst und zuversichtlich zu begegnen.
Falls Sie an einer Teilnahme interessiert sind, bewerben Sie sich jetzt für einen der letzten sieben Plätze unter: http://aktion-klima.bildungscent.de/bewerbung/

 
   

KlimaKunstSchule

WANDELKLIMA – Theateraufführung bei der Hamburger Bildungswoche Wetter.Wasser.Waterkant

Bei der Hamburger Bildungswoche Wetter.Wasser.Waterkant beteiligen sich zahlreiche Institutionen und Einrichtungen, um mit Schülergruppen den Klimawandel und seine Folgen zu diskutieren. BildungsCent lädt dabei zu einem ganz besonderen Theaterabend ein. Gemeinsam mit Theatermacher Dominik Werner bringen Jugendliche drei persönliche Klimaprobleme auf die Bühne, die dann auf der Suche nach Lösungen von Gästen aus dem Publikum szenisch improvisiert werden.

WANDELKLIMA – Theateraufführung mit anschließendem Empfang am Freitag, den 30. September 2016 um 17 Uhr, Katharinenschule in der Hafencity, Am Dalmannkai 18, 20457 Hamburg. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen bitte per E-Mail an: klimakunstschule@bildungscent.de

 
   

Aktion Wald!

Wann geht es dem Wald gut? – Online eine Antwort im neuen WaldQuiz finden!

Können Bäume atmen? Was ist ein Wirtschaftswald? Wie tragen Moore zum Klimaschutz bei und was ist eine CO2-Senke? Mit den neuen WaldQuiz von Aktion Wald! können Kinder, Jugendliche und alle Interessierten spielerisch ihr WaldWissen erweitern, Antworten finden und Spannendes zu den Themen Wald im Klimawandel, nachhaltige Forstwirtschaft und biologische Vielfalt im Wald erfahren.
Wir wünschen viel Spaß mit unseren drei unterschiedlichen WaldQuiz!

 

 

 
   

In eigener Sache

Open Knowledge Foundation Datenschule

Kooperation mit BildungsCent gestartet

„Lernen, wie man Daten sinnvoll nutzt“ ist das Motto der Datenschule, einem bundesweiten Bildungsprogramm der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. Der Verein setzt sich für Informationsfreiheit und -transparenz in der Öffentlichkeit ein. So steht auch bei der Datenschule der Umgang mit Informationen im Vordergrund. Zielgruppe sind gemeinnützige Organisationen, die neue Impulse für ihre Recherche und Nutzung von Daten suchen. Im Rahmen dieses Programms hat BildungsCent eine Kooperation mit der Open Knowledge Foundation begonnen. Zentraler Aspekt der Zusammenarbeit soll die Verbesserung unserer Projektarbeit und insbesondere der Kommunikation mit Schulen sein. Zudem erhoffen wir uns von der Datenschule neue Perspektiven auf unsere Arbeitsweise mit Daten und wie wir diese zukünftig effizienter gestalten können. Ein erster Workshop liegt erfolgreich hinter uns – mit zahlreichen Ideen, wie wir die neue Partnerschaft zusammen gestalten wollen. 

 
   

Klima-Allianz Deutschland

Mehr als 100 Organisation veröffentlichen gemeinsames Klima-Manifest

Die Klima-Allianz Deutschland, der auch BildungsCent e.V. angehört, ruft mit ihrem gemeinsam veröffentlichten Klima-Manifest zum Einsatz für eine Welt auf, die sich an den Zielen des Pariser Klimaabkommens und den globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) orientiert.
Zusammen mit konkreten klimapolitischen Forderungen zur Bundestagswahl 2017 überreichte das Bündnis aus inzwischen mehr als 100 Organisationen das Manifest am 8. September 2016 bei einem klimafreundlichen Wahlbankett an Vertreterinnen und Vertreter der Parteien.
Die Klima-Allianz Deutschland betonte bei diesem Anlass erneut, dass deutliche Nachbesserungen im Klimaschutzplan 2050 nötig sind, um die internationalen Klimaschutzverpflichtungen national umzusetzen und die global verbindlichen Klimaschutzziele zu erreichen.

 

 

 
   

Was andere machen

Kostenlose Workshops zu globalen Themen vom BildungsCent-Partner teamGlobal – jetzt Termine anfragen!

Eine echte Bereicherung für Lehrerinnen und Lehrer sind die kostenlosen Workshops von teamGlobal. Unterstützt von der Bundeszentrale für politische Bildung haben junge Erwachsene Methodenbausteine zu globalen Themen entwickelt, die zur Auseinandersetzung und zur kritischen Diskussion anregen. „Energie und Klima“, „Leben im Datenmeer“, „Märkte und Vertrauen“ oder „Migration und Integration“ sind einige der Themenfelder, zu denen Workshops angefragt werden können. Mehr Informationen zu diesem Partner von BildungsCent und Termine können Sie direkt auf der Website www.teamglobal.de erfahren bzw. anfragen.

Was soll ich werden? – Neues Angebot für den Berufsübergang

Mit einem neuen Angebot für den Berufsübergang der Hamburger Initiative Das macht Schule können sich Schülerinnen und Schüler bereits ab der 7. bzw. 8. Klasse mit dieser Frage befassen und dafür Unterstützung aus der Praxis bekommen. Das Konzept Schulpatenschaft bringt Unternehmenspraktikerinnen und -praktiker in die Schule.
Ziele des Programms sind es, Talente und Leidenschaften zu entdecken, Stärken und Interessen zu erkunden – sich also den eigenen Möglichkeiten zu nähern und damit verbundene Kompetenzen weiterzuentwickeln. Selbsteinschätzung hilft den Schülerinnen und Schülern realistische Anschlussperspektiven zu finden und Potentiale zu erkennen.
Das Material dafür steht ab sofort kostenlos zur Verfügung. Mehr Informationen dazu und ein Video finden Sie auf
www.das-macht-schule.net/talent.

Hans Sauer Preis 2017 – Konzepte partizipativer Schulentwicklung gesucht

„Schule macht sich“ so lautet der Titel des Hans Sauer Preis 2017, der bis zum 31. Oktober 2016 Konzepte für eine partizipative Entwicklung von Schulen sucht. Es geht um Ideen aus den Bereichen räumliche Gestaltung, Kommunikation, Integration und Interaktion sowie um Lern- und Lehrkonzepte. Die Hans Sauer Stiftung lädt – in Kooperation mit dem Education Innovation Lab und der Stiftung Deutsches Design Museum – Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerende, Studierende und alle Interessierten zur Teilnahme ein. Im Fokus steht eine Schule, die sich kontinuierlich und gemeinschaftlich weiterentwickelt und hier die gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit im Blick hat.
Gesucht werden Konzeptbeschreibungen in Form von Texten, Bildern, Skizzen, Plänen und Videos. Die ausgewählten Teams werden durch Expertinnen und Experten bei der Umsetzung ihrer Konzepte unterstützt und dem Gewinnerteam winken 5.000 Euro.
Mehr Informationen zur Ausschreibung gibt es hier.

 
   

Impressum

Über BildungsCent e.V.

Der gemeinnützige Verein BildungsCent e.V. setzt sich mit seinen unterschiedlichen Programmen seit 2003 für die Förderung der Lehr- und Lernkultur ein.

Verantwortlich für den Inhalt der Website und der Ausschreibung:

BildungsCent e.V. * Oranienstraße 183 * D-10999 Berlin
Tel.: +49 30 610 8144 80 * Fax: +49 30 610 8144 50 * E-Mail:
info@bildungscent.de

Vorstand

Silke Ramelow (Vorsitz), David Diallo (Stellvertr.), Dr. Christina Masuch Vereinsregister VR 22596 Nz

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte von Querverweisen auf Webinhalte Dritter. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf unserer Website für den Newsletter angemeldet haben oder Interesse an weiteren Informationen zum BildungsCent e.V. bekundet haben.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf unserer Website für den Newsletter angemeldet haben oder Interesse an weiteren Informationen zum BildungsCent e.V. bekundet haben.

   
Sie haben folgende Daten bei uns hinterlegt:

Name: ###USER_name### PLZ: ###USER_zip###

Newsletter | Impressum | Abmelden | Zum Start